E Gläsche Milde, e Gläsche Herwe......

 Auf Ihr Brieder in die Palz !!

und

Ja so ähn guude Palzwoi !!


Das Lied wird gesungen wie die Melodie: Ein bißchen Frieden.......


E Gläsche Milde, e Gläsche Herwe des kann im Lewe doch nix verderwe,
e Gläsche Weiße, e Gläsche Rode hot mer de Dokter noch nie verbode.
Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !

Zuerscht e Vertel unn dann drei Achtel, dann kannschde singe hell wie e Wachtel.
Du brauschd kän Doktor un ach kä Pille unn kanscht debei den Durscht noch stille.
Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !

Bischd mit dem Wedder ganz unzefriede, un hot de Fernseher nix zebiede,
geh in de Keller un prost der zu, dann bringt Dich nix mehr aus de Ruh.
Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !

Geht Dir im Lewe mol was denewe, dann brauchschd net alles glei uffzegewe.
E Gläsche Milde, e Gläsche Herwe bappt doch zusamme die greschde Scherwe.
Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !

Unn dut de Petrus mir schließlich winke, du ich zuerschd dann noch Ähner trinke,
ähns vun dem Milde, ähns vun dem Herwe, dann kann ich fro un zufriede schterwe.

Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !

E Gläsche Milde ä Gläsche Herwe, des kann im Himmel doch nix verderwe.
E Gläsche Weiße, e Gläsche Rode hot mer de Petrus ach nit verbode.

Refrain: Ach wie guud de Rode duut, ach wie dunk ich mer die Schnuut !


Auf Ihr Brieder in die Palz !!


In de Keschdezeit fah ich mol widder häm,
un machmers mol widder värzeh Daach begwehm.
Wenn de Moschd im Keller gärt bin isch debei,
Dann gibts Pälzer Keschde un neie Wei.
Refrain:
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
denn vun nix hot se net ehrn dicke Hals,
weil se plärrt un plärrt bis ihr die Luft ausgeht.
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
Lossen mer de Neie durch de Hals,
drum auf ihr Brieder in de Palz !


Wer die Geeschend kennt, der kennt ach ehrn Gschmack,
wann die Marie dann de Zwewwelkuuche backt.
So ä ganz spezielli Hausmannskoscht,
schmeckt erscht rischtisch zu em fedderweiße Moschd.
Jeder haut do nei un froocht nit lang was es koscht.
Refrain:
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
denn vun nix hot se net ehrn dicke Hals,
weil se plärrt un plärrt bis ihr die Luft ausgeht.
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
Lossen mer de Neie durch de Hals,
drum auf ihr Brieder in de Palz !


Schunn seit Omas Zeide kennt ma dähn Brauch,
doher protzt en jeder Pälzer mit seim Bauch.
Doch sein greeschder Schdoltz des esch sei roodie Naas,
als Erkennungszeiche; isch hab widder Gas.
Wer so trinke kann der beißt so schnell net ins Gras
Refrain:
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
denn vun nix hot se net ehrn dicke Hals,
weil se plärrt un plärrt bis ihr die Luft ausgeht.
Auf Ihr Brieder in die Palz,
wu die Mamme mit'm Moscht uffem Marktplatz schdehd,
Lossen mer de Neie durch de Hals,
drum auf ihr Brieder in de Palz !


Ja so ähn gude Palzwoi !!

Mei Vadder hot g´sat un mei Mudder hot g´sat:
Liewer Bu, geb mer acht mit dem Woi!
Der Woi geht ins Blut un des is net so gut
ja, des kann sogar ganz g´fährlich sei!
Doch heit, liewe Leit, wäß ich längscht schu Bescheid,
daß der Woi jo käm Deiwel was macht.
Ehr Kinner drum män ich, heit simmer uns äänich,
mer drinke, des wär doch gelacht:

Refrain:
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der der laaft äm dorch die dorschdich Kehl,
do werd mer froh un kreiz-fidel !
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der laaft ähm dorch die roschdich Kehl
un baufdich do is mer fidel.

Jetzt heer mol, mei Freind,
wann die Sunn mol net scheint,
dann hau ab, nix wie naus aus em Haus.
No´m erschde Glas Woi, sin dei Sorge vorbei
Un die Welt sieht glei ganz annerscht aus!
Die Palz ist famos, un die Woistroß is groß!
Un mer schunkelt in jedem Lokal.
Und siehscht statt der Woistroß am Schluß ach noch Woi bloß:
Des is bei deim Dorscht worschtegal.

Refrain:
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der der laaft äm dorch die dorschdich Kehl,
do werd mer froh un kreiz-fidel !
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der laaft ähm dorch die roschdich Kehl
un baufdich do is mer fidel.

Un geht vun de Haardt
owend´s häämwärts die Fahrt,
hoscht an Leib un an Seel die Profit,
un duht der die Fraa ach nix Schänes grad saad,
ja do nemmscht se halt ´s negschdemol mit!
Mer Pälzer sin frei un hen Keller vull Woi,
ja bei uns hot noch jeder was krieht.
Drum kum in die Rhei-Palz und drink vu dem Woi als,
soi friedlich un sing unser Lied:

Refrain:
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der der laaft äm dorch die dorschdich Kehl,
do werd mer froh un kreiz-fidel !
ja so en gude Palz-Woi
der geht ähm in der Hals nei,
der laaft ähm dorch die roschdich Kehl
un baufdich do is mer fidel.

Zurick zum Pälzer Hauptmenue  


Wenn Sie keinen Frame sehen klicken Sie hier um in das Hauptmenü zu gelangen !